Reservierung

Ob nur eine kleine Auszeit oder ein Jahresurlaub, wie Sie bei uns buchen können, erfahren Sie hier

Ausstattung

Die umfangreiche & hochwertige Ausstattung der Wohnung haben wir auch nach Empfehlung unserer Gäste gewählt
Die Wohnung   Impressionen der Wohnung, aktuelle Bilder und der Ausstattung können Sie hier finden

Das Wetter auf Sylt

Das Wetter auf Sylt ist abwechslungsreich und manchmal auch unberechenbar. Mit den Gezeiten wechselt oft auch das Wetter, gerade im Frühjahr und im Herbst. dies hat natürlich auch Vorteile, denn wenn es morgens regnet, kann es am Nachmittag sehr schön sein. Dieses hat man in der Regel auf dem Festland nicht.

Temperaturen auf Sylt

Die Temperaturen sind immer ein bis zwei Grad kälter als auf dem Festland und verbunden mit einer leichten Brise am Strand ist es im Hochsommer sogar sehr angenehm. Trotzdem kann es Sommer geben, wo der Sand unter den Füßen brennt und man sich durch entsprechende Schuhe schützen muss. Entsprechend dem nahen Meer, muss man auch mit einer höheren Luftfeuchtigkeit rechnen. Jedoch ist diese logischerweise nicht so unangenehm wie in den Tropen.

Wind auf Sylt

Der Wind ist eine große Konstante auf der Insel Sylt. Wir haben fast nie Windstille erlebt und bis zum Orkan der die Mülltonnen aus den Boxen hob, sowie das Gartenhaus umgeschupst hat, schon alles erlebt. Surfer und Kiter schätzen diese Konstante sehr und kommen daher auch in großer Anzahl die Insel besuchen. Der Wind kommt sehr oft von der Westseite und bläst somit auf die Insel. Gefährlich wird es für badende, wenn es Ostwind gibt und der Wind somit die Badegäste von der Insel ins Meer pustet. Natürlich geschieht dies nicht, wenn man direkt am Strand badet, aber so mancher -vermeintlich guter- Schwimmer traut sich ja immer zu weit raus.

Wasser auf Sylt

Die höchsten Wassertemperaturen die wir erlebt haben waren 23 Grad Celsius in der Nordsee. Noch als Kind ist man sogar bei 13 Grad gerne in das Wasser gegangen. Dies hat sich jedoch nun gelegt ;-) In der Regel gibt es aber im Sommer Temperaturen von 17-24 Grad und dies ist auch völlig okay zum baden. Auf den Kanarischen Inseln ist es jedenfalls mit maximalen 22 Grad kälter. Wem diese Temperaturen jedoch zu frisch sind, kann es ja in der Sylter Welle probieren.

Kleidung auf Sylt

Generell ist es natürlich ein Unterschied wo man verkehren möchte und wo man untergekommen ist. Hier unterscheidet es sich, ob man die Jogginghose oder das Cocktailkleid einpacken müsste. Jedoch am Strand oder am Wattenmeer sind alle Menschen gleich. Hier mit Badehose oder Bikini ausgestattet zu sein, hat gewisse Vorteile. Darüber hinaus ist es aber manchmal wichtig vielleicht die Gummistiefel und festes Schuhwerk einzupacken und mal eine Wattwanderung mitmachen zu können oder auch über die Deiche zu den Schafen zu laufen. Auch hat sich eine Windjacke oder Regenjacke sehr bewährt. Man sollte jedenfalls auf mehr Wetter eingestellt sein, als sonst im Sommer und neben T-Shirts auch ein bisschen warme Kleindung einpacken. Im Herbst ist eine Mütze und ein Schal sowie im Winter Handschuhe wichtig. Denn der eisige Wind kann schon leicht zu sehr kalten Händen führen, welche uns noch nicht einmal mehr den Auslöser der Kamera bedienen lassen.
4 Sterne Urlaub auf Sylt von Privat
EckdatenEmpf. f. 2-3 Personen 4 Sterne DTV zertifiziertca. 50 qm BodenflächeMeerblick   Highlights   Bettwäsche inklusive   Waschmaschine ohne    Gebühr   2 getrennte Schlafzimmer   Babyausstattung    Kontakt      Michael Trapp      Auf dem Wimmer 3      34225 Baunatal      +49 (0)561-4916548      info @ sylt-trips.de   Adresse   Wendinghüs    Appartment 4   Horsatal 23   25996 Wenningstedt
© Sylt - Trips .de - Urlaub auf Sylt im Wendinghüs
Me(e)hr Me(e)hr Me(e)hr

Das Wetter auf Sylt

Das Wetter auf Sylt ist abwechslungsreich und manchmal auch unberechenbar. Mit den Gezeiten wechselt oft auch das Wetter, gerade im Frühjahr und im Herbst. dies hat natürlich auch Vorteile, denn wenn es morgens regnet, kann es am Nachmittag sehr schön sein. Dieses hat man in der Regel auf dem Festland nicht.

Temperaturen auf Sylt

Die Temperaturen sind immer ein bis zwei Grad kälter als auf dem Festland und verbunden mit einer leichten Brise am Strand ist es im Hochsommer sogar sehr angenehm. Trotzdem kann es Sommer geben, wo der Sand unter den Füßen brennt und man sich durch entsprechende Schuhe schützen muss. Entsprechend dem nahen Meer, muss man auch mit einer höheren Luftfeuchtigkeit rechnen. Jedoch ist diese logischerweise nicht so unangenehm wie in den Tropen.

Wind auf Sylt

Der Wind ist eine große Konstante auf der Insel Sylt. Wir haben fast nie Windstille erlebt und bis zum Orkan der die Mülltonnen aus den Boxen hob, sowie das Gartenhaus umgeschupst hat, schon alles erlebt. Surfer und Kiter schätzen diese Konstante sehr und kommen daher auch in großer Anzahl die Insel besuchen. Der Wind kommt sehr oft von der Westseite und bläst somit auf die Insel. Gefährlich wird es für badende, wenn es Ostwind gibt und der Wind somit die Badegäste von der Insel ins Meer pustet. Natürlich geschieht dies nicht, wenn man direkt am Strand badet, aber so mancher -vermeintlich guter- Schwimmer traut sich ja immer zu weit raus.

Wasser auf Sylt

Die höchsten Wassertemperaturen die wir erlebt haben waren 23 Grad Celsius in der Nordsee. Noch als Kind ist man sogar bei 13 Grad gerne in das Wasser gegangen. Dies hat sich jedoch nun gelegt ;-) In der Regel gibt es aber im Sommer Temperaturen von 17-24 Grad und dies ist auch völlig okay zum baden. Auf den Kanarischen Inseln ist es jedenfalls mit maximalen 22 Grad kälter. Wem diese Temperaturen jedoch zu frisch sind, kann es ja in der Sylter Welle probieren.

Kleidung auf Sylt

Generell ist es natürlich ein Unterschied wo man verkehren möchte und wo man untergekommen ist. Hier unterscheidet es sich, ob man die Jogginghose oder das Cocktailkleid einpacken müsste. Jedoch am Strand oder am Wattenmeer sind alle Menschen gleich. Hier mit Badehose oder Bikini ausgestattet zu sein, hat gewisse Vorteile. Darüber hinaus ist es aber manchmal wichtig vielleicht die Gummistiefel und festes Schuhwerk einzupacken und mal eine Wattwanderung mitmachen zu können oder auch über die Deiche zu den Schafen zu laufen. Auch hat sich eine Windjacke oder Regenjacke sehr bewährt. Man sollte jedenfalls auf mehr Wetter eingestellt sein, als sonst im Sommer und neben T-Shirts auch ein bisschen warme Kleindung einpacken. Im Herbst ist eine Mütze und ein Schal sowie im Winter Handschuhe wichtig. Denn der eisige Wind kann schon leicht zu sehr kalten Händen führen, welche uns noch nicht einmal mehr den Auslöser der Kamera bedienen lassen.
© Sylt - Trips .de - Urlaub auf Sylt im Wendinghüs